Dienstag, 21. Oktober 2014

Vanillekuchen mit roter Bete und Beeren {Ein Geschmackserlebnis}

Kuchen mit Rote Bete und Beeren

Ich liebe bunte Kuchen. Und da ich noch ein paar rote Beten zu Hause hatte, sprach alles für einen rosaroten Kuchen. 

roter Kuchen

Zuvor habe ich noch nie mit roter Bete gebacken und war zugegeben etwas skeptisch. Da ich nicht wollte, dass die rote Bete den Geschmack des Kuchens zu sehr dominiert, habe ich noch ein paar Beeren unter den Teig gehoben. 

Rote Bete Kuchen

Als Basis für den Teig diente mir ein einfaches Grundrezept für Vanillekuchen, welches ich einfach durch Beeren und rote Bete erweitert habe.

Kuchen mit Rote Bete und Beeren

Das Ergebnis ist wirklich ein Geschmackserlebnis! Der Kuchen ist durch die rote Bete schön saftig und zu der Farbe muss ich nicht mehr viel sagen, oder? :) 

 Kuchen mit Rote Bete und Beeren

Vanillekuchen mit roter Bete und Beeren


Zutaten für eine 24er-Springform:
270g rote Bete
270g TK-Beeren
150g Butter oder Margarine
150g Zucker
3 Eier
280g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
2 EL Milch

Margarine oder Butter und Semmelbrösel für die Form
100g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung:
  1. TK- Beeren auftauen lassen. Rote Bete schälen und fein raspeln.
  2. Backofen auf 180° (Ober-und Unterhitze) vorheizen. Eine Springform fetten und dünn mit Semmelbröseln ausstreuen.
  3. Butter oder Margarine mit Zucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Backpulver mit Mehl vermischen und mit Salz, Vanillemark und Milch zur Eiermasse geben. Alles sehr gut verrühren. Rote Bete und TK-Beeren mit einem Löffel gut unterheben, bis der gesamte Teig eine rosa Farbe angenommen hat.
  4. Den Kuchenteig in die vorbereitete Springform füllen und etwa 40 Minuten backen.
  5. Den Kuchen auskühlen lassen. Die Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad zum Schmelzen bringen und den Kuchen damit überziehen.
Roter Kuchen 

Lasst es euch schmecken!

Habt ihr schon einmal einen Kuchen mit roter Bete gegessen?

Kommentare:

  1. Hui, der Kuchen hat wirklich eine sehr tolle Farbe. SIeht super aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich bin auch schwer beeindruckt von der Farbe, Red Velvet ohne Chemie :-)
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi,
      freue mich immer von dir zu lesen :)
      Falls du das Rezept mal ausprobierst, sag Bescheid ;)
      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
      Selina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...