Posts mit dem Label Kuchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kuchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 21. Dezember 2014

Weihnachtlicher Spekulatius-Käsekuchen

Weihnachtlicher Käsekuchen mit Spekulatius

Hallo ihr Lieben,
heute darf ich bei Kimi auf ihrem Blog Bake it! virtuell zu Gast sein. Darüber freue ich mich besonders, da ich immer wieder gerne ihre wunderbaren Rezepte bestaune. Wenn ihr Kimis tollen Foodblog noch nicht kennt, müsst ihr unbedingt mal bei ihr vorbeischauen!

Mittwoch, 26. November 2014

Mein liebster Schokoladenkuchen {Saftig, schnell & superlecker}



schneller und einfacher Schokoladenkuchen

Als Clara diesen Monat im Rahmen ihrer Aktion #ichbacksmir zum Backen des Lieblingskuchens aufrief, dachte ich zunächst, dass ich diese Runde ausfallen lassen würde. Warum? Weil ich seit einigen Jahren keinen wirklichen Lieblingskuchen mehr habe. Ja, eigentlich habe ich unzählige Lieblingskuchen.

Mittwoch, 5. November 2014

Weihnachtliches Früchtebrot ohne Ei


Mögt ihr Früchtebrot? Ich bin ein großer Fan davon – unter anderem, weil es so schön weihnachtlich duftet und man die Nüsse und das Obst im Teig nach Belieben ersetzen und austauschen kann. So hat man immer wieder neue Kreationen.

Montag, 3. November 2014

(Vor-) Weihnachtlicher Apfelkuchen mit Spekulatius und Roggenvollkornmehl


Weihnachtlicher Apfelkuchen mit Spekulatius und Roggenvollkornmehl

Als dieser Apfelkuchen sich bereits im Backofen befand und sein wunderbares Aroma in der Küche verströmte, war ich gerade dabei nach einem kleinen Backmarathon die verschiedenen Mehlpackungen wieder an ihren Platz zu räumen (ich hatte davor noch Brote gebacken), als mich plötzlich ein „oh no“ durchzuckte: Ich hatte nicht, wie geplant, zu Weizen- sondern zu Roggenvollkornmehl gegriffen. Jetzt wurde mir auch klar, warum der Teig so dunkelbraun war :). Ich hatte anschließend extra noch Kakaopulver in den Teig gegeben, um das komische Braun zu kaschieren...

Samstag, 1. November 2014

Cake meets Message {geliebt} Teil I

Cake meets Message - Sweet Table

Hallo ihr Lieben,
heute stelle ich euch ein Projekt vor, das mir schon etwas länger auf dem Herzen liegt: „Cake meets Message“. Wie ihr sicher schon gemerkt habt, liebe ich es, Kuchen zu backen. Und noch mehr mag ich es, bestimmte Aussagen, Denkanstöße und Impulse mit dieser Leidenschaft zu verbinden.

Samstag, 25. Oktober 2014

Leckerer Zitronenkuchen mit Olivenöl, Rosmarin & Thymian und schnelles Zitronensorbet {Festliches Menü #3}

Zitronenkuchen mit Olivenöl, Rosmarin und Thymian und Zitronensorbet

Zitronenkuchen gehört wohl zu den Kuchen, die eigentlich immer und zu jeder Gelegenheit passen. Sie sind schnell gemacht, saftig und werden von den meisten Leuten gerne gegessen. 

Da ich euch ja bereits von der AktionFestliches Menü berichtet habe und ihr sowohl sehen als auch lesen konntet, welche Vor- und Hauptspeise auf meinen Tellern landeten, folgt heute das Rezept für mein Dessert. Wie sich aus dem Titel schon schließen lässt, wurde es ziemlich zitronig ;). Es gab nämlich Zitronenkuchen und ein Zitronensorbet. 

(M)ein festliches Drei-Gänge-Menü


Ich koche sehr gerne - wenn auch eher selten - Drei- oder Vier-Gänge-Menüs. Mir macht es großen Spaß, verschiedene Gerichte zu kombinieren und zusammenzustellen. Als ich daher vor kurzem auf die Blogparade „festliches Menü“ von Küchen-Atlas stoß, war mir sofort klar, dass ich gerne daran teilnehmen möchte.

Dienstag, 21. Oktober 2014

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Apfel - Zwetschgen - Crumble {So schmeckt der Herbst}

Apfel-Zwetschgen-Crumble mit Vanillesoße

Ein Crumble oder auch einfach „ein schneller Kuchen ohne Boden“ lässt sich hervorragend mit den Worten lecker, schnell, praktisch und variabel beschreiben.

Ich esse Crumbles sehr gerne im Herbst und Winter.

Apfel-Zwetschgen-Crumble

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Pull-Apart-Bread mit Zimt und Zwetschgenkompott aus der Gugelhupfform

Pull-Apart-Bread mit Zimt und Zwetschgenkompott aus der Gugelhupfform

Eine echte Herbststimmung verbreitet dieses schön anzusehende Zupfbrot (englisch: „Pull-Apart-Bread“). Es ist nicht zu süß und wird beim Backen schön fluffig.

Das Pull-Apart-Bread lässt sich mit den unterschiedlichsten Obstsorten kombinieren. Egal ob mit Apfelstückchen, Kirschmarmelade oder eben Zwetschgenkompott- der Fruchtanteil macht das Zupfbrot schön saftig.

Pull Apart Bread aus der Gugelhupfform

Freitag, 26. September 2014

Herbstlicher Apfel - Kürbiskuchen

Saftiger Kuchen mit Apfel und Kürbis

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und da ich das satte Orange der Hokkaidos so sehr liebe, wollte ich unbedingt mal ausprobieren, ob ich damit einen ebenso knalligen Kuchen hinbekomme. Dafür habe ich einfach extra viel Kürbis in den Kuchenteig geraspelt und siehe da- es hat funktioniert.

Kürbiskuchen mit Apfel

Mittwoch, 17. September 2014

Saftiger Kaffeekuchen mit Karamell - Kern

Saftiger Kaffeekuchen mit Karamellkern

Ich bin ein großer Fan von kreativer Resteverwertung. :)

In letzter Zeit ist mein Blick immer wieder auf Sahne-Karamellbonbons gefallen, die es sich noch in unserem Vorratsschrank gemütlich machten. Da ich Karamellbonbons eigentlich nicht so sehr in ihrer „Reinform“ mag, müssen sie in irgendeinem Rezept verschwinden.

Da ich schon seit längerem einen Kaffeekuchen backen wollte, kam mir die Idee, die kleinen Bonbons ganz unauffällig im Kuchenteig verschwinden zu lassen.

Kaffeekuchen mit Karamell

Mittwoch, 3. September 2014

Knusprige Galette mit Nektarinen & Pfirsichen

Galette mit Nektarinen und Pfirsichen

Wenn knackige Nektarinen und ruppige Pfirsiche sich zu einem zarten Mürbeteig gesellen, macht das optisch schon einiges her.
Doch wenn die Damen und Herren sich dann auch noch in den heißen Ofen begeben um sich der zurückgekehrten Sommerhitze auszusetzen – lecker!



Dienstag, 26. August 2014

Schokoladentarte mit Salzbrezeln

Schokoladen Tarte Salzbrezeln

Die letzten Monate habe ich immer ganz gespannt die Aktion ,,ich backs mir" von Clara verfolgt. Jedes Mal war ich aufs Neue begeistert über die wunderschönen Fotos und vielfältigen Rezepte.

Seit ich meinen eigenen Blog habe, war für mich klar, bei der nächsten „ich backs mir“-Aktion dabei zu sein. Als dann das Thema Tarte bekannt gegeben wurde, ging das große Tüfteln los.

Ausgefallen sollte es sein.
Und eine kleine Geschmacksexplosion hervorrufen.
Und schön aussehen sollte die Tarte natürlich auch.

ich backs mir

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...